Zum Inhalt springen

Bitcoin & Schulden

In meinem Buch Verfall Der Wahrheit -Wie Bitcoin Dieses Problem Behebt frage ich meine Schwester, was unserem Geld den Wert gibt. Sie antwortete, dass Gold den Wert des Geldes auf der Bank unterstütze. Als ich 2019 mein Buch schrieb, teilte ich mit, dass laut einer aktuellen Studie 29 % der Amerikaner immer noch glauben, dass das bei einer Bank aufbewahrte Gold ihrem Geld seinen Wert verleiht.

Truth Decay How Bitcoin Fixes This
Verfall Der Wahrheit -Wie Bitcoin Dieses Problem Behebt

Dieses Bildungsversagen liegt nicht an uns, sondern ist ein Symptom der Systeme, in denen wir aufgewachsen sind. Wenn wir uns nicht die Zeit nehmen, die Wahrheit selbst zu erfahren, leben wir in einem Nebel, in dem wir nicht erkennen können, dass wir einfach nicht wissen, was wir tun Ich weiß es nicht.

Hintergrund

Meine Newsletter heben dieses Wissen hervor, das in unseren Bildungssystemen völlig vernachlässigt wird. Der fehlende Einblick in die Feinheiten finanzieller Angelegenheiten führt auch dazu, dass es in unserer Alltagssprache an Diskussionen und Gesprächen mangelt. Angesichts der Tatsache, dass Geld ein Thema ist, das tiefgreifende Auswirkungen auf unser Leben hat, halte ich es für ein lohnenswertes Unterfangen, diese Informationen auf zugängliche Weise bereitzustellen.

Meine jüngsten Newsletter „Bitcoin und die Armutsgrenze“, „Bitcoin und der Goldstandard“, „Bitcoin und die Südseeblase“ und „Bitcoin & Bankwesen“ haben den Grundstein gelegt, um zu verstehen, wie prominente Privataktionäre unser modernes Geld begründet haben, und sie geben auch Hinweise darauf, wie unser herausragendes Denken ist Führungskräfte täuschen uns weiterhin zu diesem Thema.

In diesem Newsletter „Bitcoin & Schulden“ kläre ich Sie darüber auf, wie Schulden und nicht Gold zur Grundlage unseres modernen Geldsystems geworden sind. Ich füge ein weiteres Kapitel hinzu, das Ihnen dabei hilft, sich erfolgreich im finanziellen Minenfeld unserer Welt zurechtzufinden, und hervorhebe, warum dies Bitcoin als eine Form von gesundem Geld so wichtig macht.

Heinrich VIII. und Wucher

Im September-Newsletter habe ich dargelegt, was wir über die Geschichte des modernen Bankwesens wissen, angefangen bei der Gründung der Bank of England.

Es ist verständlich, dass die Emission von Schuldtiteln um 1694, als der neue König Wilhelm von Oranien die Gründung der Bank of England genehmigte, immer noch ein relativ tabuisiertes Thema war. Die katholische Kirche verurteilte den Wucher (die Zahlung von Zinsen auf Schulden), der erstmals 1545 in England abgeschafft wurde, nachdem der Papst Heinrich VIII. exkommuniziert hatte.

Henry VIII
Heinrich der Achte

Heinrich VIII. hatte auf diese Weise einen massiven Einfluss auf die englischen Finanzen, und neben der Auflösung der Klöster und dem Diebstahl ihrer Schätze entwertete er auch die Währung Englands. Die Einheimischen gaben ihm den Spitznamen „Alter Kupfernase“, da die dünne Silberbeschichtung auf den Münzen im Bereich der Nase des Königs abrieb und das Kupfer darunter zum Vorschein kam!

Auch die Tochter Heinrichs VIII., Königin Elisabeth, spielte eine bedeutende Rolle in den Finanzen des Landes, indem sie die Münzen neu ausgab, um die Zuverlässigkeit des englischen Geldes wiederherzustellen.

Die Protestanten plädierten für die Wiedereinführung der Wuchergesetze nach dem Tod Heinrichs VIII., doch dann wurden die Wucherbeschränkungen 1571 endgültig aufgehoben, und so begann die schiefe Bahn …

Um weiterzulesen, erheben wir eine geringe Gebühr.

Für 500 SATS Sie haben Zugriff darauf 1 hour.

Melden Sie sich für den Newsletter an!

Wenn Sie diesen Newsletter von jemand anderem erhalten oder in den sozialen Medien gesehen haben, sollten Sie ihn abonnieren und den nächsten Newsletter direkt in Ihrem Posteingang erhalten.

Für den neuesten Beitrag auf der Website berechnen wir keine Gebühr. Wenn Sie sich also anmelden, werden Sie benachrichtigt, sobald der neueste Beitrag veröffentlicht wurde.

Der Empfang des Newsletters ist KOSTENLOS und Sie können ihn jederzeit abbestellen.

Published inNewsletter